Allgäuer Spinatspätzle [Vegetarisch]

Spätzle selber machen ist keine Kunst! Man braucht dazu lediglich einen guten Spätzlehobel, dann ist es beinahe ein Kinderspiel.

Allgäuer Spinatspätzle

Zutaten

300 g Mehl                                             3 Eier

1 TL Salz                                                  150 g Spinat, püriert

1 kleine Zwiebel                                     100 g Pilze

etwas Butter                                           Salz, Pfeffer

100 g MUH!sana©                                  100 g roter Zibbentaler©

Das Mehl in eine große Schüssel sieben, Eier, Salz und den Spinat dazu geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem zähflüssigen Teig verarbeiten. Sollte die Masse zu trocken sein, kann etwas Wasser oder Milch zugegeben werden.

In einem weiten Topf Wasser zum Kochen bringen und salzen. Bevor die Spätzle ins Wasser gegeben werden, die Temperatur herunterdrehen – das Wasser sollte nicht sprudelnd kochen. Neben der Herdplatte eine Schüssel mit lauwarmem Wasser bereit stellen, in die die fertigen Spätzle gegeben werden. Den Spätzlehobel auf den Topfrand setzen, einen Teil des Teiges darauf geben und mit Hilfe des Aufsatzes oder Spatels durch die Löcher geben. Fertige Spätzle steigen im Wasser nach oben. Die Garzeit beträgt je nach Wassertemperatur ca. 1 bis 3 Minuten. Die gegarten Spätzle mit einem Schaumlöffel in die bereitgestellte Schüssel geben. Durch das kühlere Wasser wird der Kochprozess gestoppt, die Teigwaren kleben aber nicht zusammen. Den gesamten Teig zu Spätzle verarbeiten.

Den Backofen auf 200 °C, Ober- und Unterhitze oder 180 °C, Umluft vorheizen.

Die Zwiebeln fein hacken, Pilze in dünne Scheiben schneiden. Butter in einer kleinen Pfanne zerlassen und das Gemüse darin anschwitzen. Garen, bis die Flüssigkeit, die aus den Pilzen austritt, verdampft ist. Die Spätzle abseihen, mit den Pilzen mischen und mit Salz und Pfeffer pikant würzen. Diese Masse in eine Auflaufform geben. Den roten Zibbentaler© entrinden und würfeln oder reiben. MUH!sana© und roten Zibbentaler© über die Spätzle geben und im Ofen überbacken, bis die Oberfläche gebräunt ist.

Dazu passt ein grüner Salat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s